Ablauf & ­Abrechnung


Ablauf

Sie können ohne ärztliche Verordnung zu mir zur Behandlung kommen. Meine Qualifikation als Heilpraktikerin für Physiotherapie erlaubt es mir, Sie ohne vorherigen Arztbesuch anzunehmen. Es findet eine ausführliche Untersuchung statt, ein Befund und eine Diagnose werden erstellt. Danach werde ich Sie individuell behandeln. Bitte bringen Sie – falls vorhanden – bereits vorliegendes Untersuchungsmaterial zur Behandlung mit (z.B. bildgebende Verfahren oder ärztliche Untersuchungsergebnisse). Stelle ich bei der Anamnese fest, dass eine Behandlung kontraindiziert ist und zuerst ein Arztbesuch notwendig ist oder Sie ein Notfall sind, dann werde ich weitere Schritte veranlassen.

Sie können mit ärztlicher Verordnung zu mir zur Behandlung kommen, wenn Sie schon beim Arzt gewesen sind. So kann ich Sie als Privat-Versicherter auf Grundlage dieser vorliegenden ärztlichen Verordnung physiotherapeutisch behandeln. Bitte bringen Sie – falls vorhanden – bereits vorliegendes Untersuchungsmaterial zur Behandlung mit.

Kosten & Dauer

Ein Erstkontakt per Telefon ist kostenlos & unverbindlich.

Eine Terminvereinbarung ist verbindlich. Falls Sie dennoch verhindert sein sollten, Ihren ausgemachten kostenpflichtigen Termin einzuhalten, kontaktieren Sie mich bitte 24 Stunden vor dem Termin, somit ist eine kostenlose Absage möglich. Kurzfristige Terminabsagen oder ein Nichterscheinen zum vereinbarten Termin sind kostenpflichtig (s. AGB´S).
Ein ausführlicher Befund vor der 1. Behandlung, der je nach Beschwerden eine Dauer zwischen 15-30 Minuten hat, ist für eine adäquate individuelle Behandlung notwendig, verpflichtend und daher auch kostenpflichtig.

Danach findet eine kostenpflichtige Behandlung statt, sofern sich bei der Befunderhebung nicht eine Kontraindikation dargestellt hat. Die Höhe der Kosten richtet sich nach dem zeitlichen Aufwand und wird dementsprechend angepasst. Stelle ich fest, dass eine Behandlung aktuell nicht indiziert ist, muss ich anstelle der geplanten Behandlung eine ärztliche Abklärung veranlassen. Findet keine Behandlung statt, entstehen auch keine Kosten für die geplante Behandlung – nur die vorherige Befunderhebung wird in Rechnung gestellt. Eine Behandlung dauert zwischen 45-60 Minuten.
Rezeptausstellungen zur physiotherapeutischen Behandlung (z.B. MT, KG) bei Kolleginnen/Kollegen sind kostenpflichtig.
Telefonische Beratungen nach einem Behandlungstermin sind kostenpflichtig.

Abrechnung

Versicherte/r mit privater Zusatzversicherung: Sie erhalten eine Rechnung nach GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker).
Versicherte/r einer privaten Krankenversicherung: Sie erhalten eine Rechnung nach GebüTh (Gebührenübersicht für Therapeuten) oder nach GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker).
Selbstzahler/in: Sie erhalten eine Rechnung nach GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker), nach GebüTh (Gebührenübersicht für Therapeuten) oder mit einem festen Stundensatz.

Kostenübernahme durch externe Stellen

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen keine Kosten, da es sich um eine Privatpraxis handelt.

Private Krankenkassen und Private Zusatzversicherungen übernehmen i.d.R. die Kosten voll oder anteilig, je nachdem, wie Ihr Vertrag gestaltet ist. Bitte erkundigen Sie sich im Voraus bei Ihrer Krankenkasse oder Zusatzversicherung, ob eine (anteilige) Kostenübernahme möglich ist. Die Höhe der Erstattung ist abhängig von dem Vertrag mit Ihrer Krankenkasse. Zusätzlich davon, ob Leistungen eines Heilpraktikers oder sektoralen Heilpraktikers (sektoraler HP ist ein Heilpraktiker auf einem speziellen Gebiet – hier Heilpraktiker Physiotherapie) in Ihrem Vertrag eingeschlossen sind.

Sonnenuntergang, Stimmungsbild, farbig